FORUM

PORTAL

Spieltag 10: Priebe - Hartnacks 6:2 (1:0)

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

Spieltag 10: Priebe - Hartnacks 6:2 (1:0)

Beitragvon Paul » 27. Jan 2007, 22:04

Tore: Freddy(2), Niels(2), Paul, Richie
Sterne: 1. Matze L.
2. Freddy
3. Niels

Das Trauma ist überwunden

Geschafft! – Die Erleichterung nach dem Spiel war den Priebanten anzusehen. Man hatte kurz zuvor in einem heiß umkämpften Spiel bei widrigen Bedingungen den Tabellenzweiten Die Hartnacks mit 6:2 geschlagen. Was den Sieg heute so wichtig machte, war die Ausgangssituation: Genau wie in der letzten Saison hatte man bisher alle Spiele gewonnen und schien den Aufstieg sicher zu haben. Genau wie in der letzten Saison fand das Spiel heute auf Schnee und Glätte (Betreten auf eigene Gefahr) statt. Und genau wie in der letzten Saison erschien Edelpriebant Karl Pauls am Spielort und musste die Aufgaben des Schiedsrichters übernehmen. In der letzten Saison verlor man nach 5 Spielen und 5 Siegen gegen den Südberliner FC auf der „Eisbahn“ von Wilmersdorf 3:7. Karl Pauls musste das Spiel leiten. Nach diesem Spiel fand Priebe nicht mehr zur eigenen Form zurück und verpasste schließlich den Aufstieg. Die Parallelen zum Trauma der letzten Saison waren offensichtlich, doch Priebe konnte dank einer engagierten Leistung in Hälfte 2 das Trauma schließlich überwinden. Deswegen war die Erleichterung so groß. – Geschafft!
Mit viertelstündiger Verspätung, da der angesetzte Schiri nicht erschien, trauten sich die Priebanten schließlich doch auf den „Schneeplatz“ und begannen auch gut. Ohne die Abwehrrecken Anselm und Erasmus Bautsch und Vorstopper Julian Müller musste die Abwehr neu geordnet werden. Moppel und Konrad gingen in die Zentrale und erledigten ihre Aufgaben sehr gut. Zwei Großchancen wurden von Paul Seiffert leichtfertig vergeben, bis Rene Rimkus eine wunderschöne Flanke auf Freddy Birgelen spielte, der mit einem gezielten Kopfball ins Dreiangel die Führung besorgte. Danach aber stellte Priebe den offensiven Spielbetrieb ein und ließ sich zunehmend in der eigenen Hälfte einschnüren. Matze Lehna machte sich dabei zum „Man of the Match“, als er für den schon geschlagenen Torwart den Ball noch von der Linie kratzte und weil er eine starke Leistung auf der linken Seite bot. Man rettete die Führung in einer Abwehrschlacht zur Pause.
In der zweiten Hälfte übernahm ein Spieler der Hartnacks die Funktion des Schiris. Kurz nach der Pause pfiff er auf Elfmeter. Der gegnerische Stürmer hatte sich einfach fallen gelassen und bekam dafür einen Strafstoss, der sicher verwandelt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war Priebe am Ende. Man ließ die Köpfe hängen und war schon kurz davor aufzugeben. Freddy erwies sich als echter Leader und trieb das Team weiter an. Er ersetzte heute den Mittelfeldregisseur Dorian Amon und er zeigte wieder einmal, dass er für das Team unglaublich wichtig ist. Die 2:1-Führung folgte, nachdem Paul abgezogen hatte und der Ball durch die Beine des im Abseits stehenden Rene ins Tor gelangte. Beide Mannschaften fanden für diesen Treffer nach dem Spiel nur zwei Worte: Ausgleichende Gerechtigkeit! Nachdem wieder ausgeglichen wurde, wurde die Priebe-Defensive sicherer und Kontergelegenheiten möglich. In der Abwehr hatte sich inzwischen auch Stürmer Mati einen Platz gesucht und er half damit aus der Abwehr heraus, Konter zu fahren: Niels Steinke nutzte den ersten Konter zur 3:2-Führung. Kurz darauf erhöhten die Gebrüder Birgelen im direkten Zusammenspiel: Konrad war durchgelaufen und legte den Ball dann ganz fein mit der Hacke auf Freddy ab, der keine Mühe mehr hatte einzunetzen. Noch einmal Niels und schließlich Richard Seiffert erzielten die weiteren Treffer. Beim letzten Treffer war Rene zunächst am Torwart gescheitert, ehe Mathias Schick Richie bediente. Der Schlusspfiff beendete diese sehr spannende Partie, dessen Ergebnis nicht ganz dem Spielverlauf entsprach, wie Rene nach dem Spiel erklärte: „Mit einem Unentschieden hätten wir heute auch zufrieden sein können!“
Freddy sprach nachher noch einmal von der Wichtigkeit des Spiels: „Wenn man solche Spiele gewinnt, dann steigt man auch auf.“ Und in der Tat war dieser Sieg ein ganz wichtiger. Erstens, da das Trauma der letzten Saison besiegt wurde und zweitens, weil man nunmehr aus 10 Spielen, 10 Siege und einen Abstand von 6 Punkten auf die Verfolger geholt hat. Nächste Woche wird das letzte Spiel der Hinrunde angepfiffen. Wir freuen uns darauf...
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Bert » 28. Jan 2007, 09:03

mal ein dickes Lob meiner Seits ;-)
Benutzeravatar
Bert
Administrator
 
Beiträge: 130
Registriert: 20. Dez 2006, 19:51
Wohnort: Berlin

Beitragvon Konrad » 28. Jan 2007, 18:38

Ich finde, dass unser Torwart unbedingt einen der drei Sterne verdint hat. Er hat sehr solide gehalten und einige gute Paraden gehabt. Bei den vielen mittleren bis gefährlichen Chancen des Gegners war er immer zur Stelle.
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Konrad
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 270
Registriert: 21. Dez 2006, 16:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Andreas » 29. Jan 2007, 11:14

Halo Konrad,
danke fürs Lob, aber ich glaub es war ein solides Spiel und nicht mehr. Es war ja fast nichts wirklich schweres dabei.
Aber trotzdem Danke :-)
Benutzeravatar
Andreas
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 264
Registriert: 21. Dez 2006, 11:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon Stephan » 29. Jan 2007, 12:41

leute, die hratnacks meinen, das spiel ging nur 5:2 aus?!
Es ist ein Kreuz mit dem Kreuzband
Benutzeravatar
Stephan
Vorstand
 
Beiträge: 1336
Registriert: 21. Dez 2006, 01:16
Wohnort: Berlin

Beitragvon Schick » 29. Jan 2007, 13:02

jo, das is einfach falsch -punkt-
aber da die weder der deutschen sprache mächtig waren, noch irgendein gefühl für fairness haben ist das nicht verwunderlich, dass die sich auch noch drüber beschweren wie hoch sie aufs maul bekommen haben.

wir haben 10 sekunden vor apfiff ja das letzte tor gemacht und deswegen kam deren keeper noch nach dem spiel übers ganze spielfeld und hat übelst aggro geschoben, weils angeblich abseits war. die haben halt sorgen...


p.s. woher hast du die information überhaupt?
und hat jemand inzwischen bd das ergebnis unsererseits mitgeteilt?
und was war mit den schiris? braunsdorf meitne die hätten ihm gesagt, dass sie bis 14:30 am kw gewartet haben, aber keine manschaften da waren. hab ihm gesagt dass das unfug sei !
make it so
Schick
Vorstand
 
Beiträge: 1257
Registriert: 20. Dez 2006, 21:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon Gast » 29. Jan 2007, 14:27

Hallo Stephan,

ich hab den Beitrag auf unisport.de gelesen. Wir waren hinterher unterschiedlicher Meinung über einige Schiedsrichterentscheidungen, aber der Schiri (der Hartnacks) hatte das entsprechende Tor gegeben und damit steht das Endergebnis von 6:2.
Ich glaub, er hat sich einfach verzählt, weil er selber gesagt hat, dass die Tore nunmal gegeben wurden, egal, obs ne Fehlentscheidungen war oder nicht. Der Thomas ist der Sportlehrer an der Hartnackschule. Ich denke, er ist auch korrekt genug, das Ergebnis so anzuerkennen.
Gast
 

Beitragvon Andreas » 29. Jan 2007, 14:28

Das war ich, unlogged.
Benutzeravatar
Andreas
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 264
Registriert: 21. Dez 2006, 11:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon Köppelinho » 29. Jan 2007, 19:38

GLückwunsch zum Sieg!!
Schön zuhören, dass Karl der faule Sack sich mal wie der zu eimen Spiel bemüht hat und ihr trotzdem gewonnen habt.
Köppelinho
 
Beiträge: 2
Registriert: 22. Dez 2006, 12:46

Beitragvon Gast » 29. Jan 2007, 20:23

halloooooooo :))

wir(TFH Partizan) freuen schon auf euch ...
Gast
 

Beitragvon Schick » 29. Jan 2007, 21:01

wir haben doch schon das vergnügen gehabt
make it so
Schick
Vorstand
 
Beiträge: 1257
Registriert: 20. Dez 2006, 21:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon Martin » 29. Jan 2007, 21:01

habt ihr spaß am verlieren ;)
Martin
Sonntagsspieler
Sonntagsspieler
 
Beiträge: 27
Registriert: 2. Jan 2007, 15:06

Beitragvon Erasmus » 29. Jan 2007, 21:02

Tja Kinders!
Ich hatte ein total schlechtes Gewissen, weil ich nicht konnte, aber ist ja nochmal gut gegangen!!! Außerdem hat das Team gezeigt, dass es im Notfall sogar den Ausfall von drei Verteidigern mal eben kompensieren kann... Gut für die Moral. Schade, dass Karl genau da kam, als ich nicht da war. Er ist immer eine große Stütze, wenn auch teils nur durch die moralische Unterstützung vom Spielfeldrand aus. Nächste Woche sind wir leider im Skiurlaub, kommen aber schon am Samstag drauf wieder-also sorgt dafür, dass wir am Sonntag, den 11. Februar spielen!!!
PRIEBE 4EVER!!!
Ein Herz für Priebe!!!
Benutzeravatar
Erasmus
Damage Dealer
 
Beiträge: 703
Registriert: 8. Jan 2007, 21:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Erasmus » 29. Jan 2007, 21:02

gut gekontert, Moppel!!!
Ein Herz für Priebe!!!
Benutzeravatar
Erasmus
Damage Dealer
 
Beiträge: 703
Registriert: 8. Jan 2007, 21:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Schick » 29. Jan 2007, 21:03

wieso is karl eigentlich nach der ersten halbzeit wieder gegangen??
make it so
Schick
Vorstand
 
Beiträge: 1257
Registriert: 20. Dez 2006, 21:49
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron