FORUM

PORTAL

Erlösung durch Leistung! Priebe feiert ein 4:2 gegen CW 91

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

Erlösung durch Leistung! Priebe feiert ein 4:2 gegen CW 91

Beitragvon Nielson » 29. Jan 2011, 20:21

Beim Käppn war die letzte Woche heute früh noch nicht ganz vergessen, super Einsatz führte nicht zum gewünschten Erfolg.

Daran lag es vielleicht auch, dass er heute die Binde sowie Richies Trikot im Schrank vergaß.
Etwas wie vor sieben Tagen durfte heute nicht passieren, sonst sähe die Tabellensituation noch schlechter aus für die Priebanten. Coole Wampe, nach dem letzten Erfolg im Aufwärtstrend, "...muss geschlagen werden..." ließ der Vorstand verkünden. So waren wieder einmal alle Priebanten topmotiviert.

Die Frage nach der Abwehrreihe beantwortete Wanne, der wieder von Beginn an dabei war und neben Öri in die Innenverteidigung der Viererkette rückte. Schick begann links, Gabi rechts.

Bene drängte in den Sturm, er hatte auch noch einige Rechnungen vom letzten Wochenende offen, wir erinnern uns, da gingen 2,3 99,7%-ige nicht rein.

Das Priebe-Team begann kontrolliert im 4-4-2-System ließ den Ball auf dem guten etwas engen Platz laufen. Ein sehr starker Wanne lenkte die Defensive von hinten und das erste Mal fing die Viererkette an zu funktionieren.
Nach vorne wurde viel gearbeitet aber es fehlte noch das Quäntchen Glück im Abschluss.

Erste Torchance durch den ins linke Mittelfeld zurückgekehrten Nielson. Einwurf kurz hinter der Mittellinie, Bene verlängert über die Abwehr, Nielson setzt sich gegen den Verteidiger durch, unterschätzt den Torhüter, der den Vollspannstoß pariert. Gefühlvoll mit der Innenseite wäre hier besser gewesen.

Kurz danach noch einmal Nielson, der einen Freistoß von rechts tritt. Kurz gedacht auf Richie, doch in die Mauer, nochmal vor die Füße von Nielson und ... knapp links am Tor vorbei. Öri, wahrscheinlich im Abseits, zog noch die Gliedmaßen weg.

Einige Minuten später Micha beim Freistoß von rechts, wieder die Erinnerung an die letzte Woche, da ging der Ball von da ins Tor. Zu diesem Zeitpunkt wäre es die verdiente Führung gewesen, weil die Wampen bei ihren Vorstößen stets früh gestört und von der sehr guten Priebe-Abwehr gestellt wurden.

Leider knapp oben am Lattenkreuz vorbei.
Die letzte Chance vor der Pause vergab Step, der einen von Dorinho wiedererkämpften Ball nach dessen Flanke unhaltbar mit dem Außenrist übers Tor lenkte.

0:0 zur Pause.
Größtes Problem: Priebes Übergewicht nach vorne wurde immer wieder dadurch gestört, dass die beiden zentralen Mittelfeldspieler viel nach hinten arbeiten mussten.

Also wurde umgestellt: Sören rückte als Schaltzentrale auf die echte Sechs und Richie auf die echte 10. Nielson nach links hinten in die Abwehr und Öri auf die Bank.
Ersetzt durch Neuzugang Alex, der bereits auf der Außenverteidigerposition ordentlich gearbeitet hatte.

In den ersten minuten nach dem Wechsel zeigte Priebe längst vergessene Konzentrationsschwächen. In der bisher sehr guten Abwehr mit Gasttorwart Dominik R., Dank an dieser Stelle für deinen guten spontanen Einsatz, leistete sich fast jeder einen Fehler.
Wie aus dem nichts stand es auf einmal 0:2. Ein hoher weiter Ball mit unterschätztem Abpraller und ein eklatanter Fehlpass in der letzten Reihe.
Sollte wieder alles umsonst sein?

Priebe steckte nicht, sondern wachte erst so richtig auf. Öri wurde zurück in die letzte Reihe geholt und jetzt begann der Triumpfzug der Priebanten, die es endlich schafften die Viererkette so wie gewollt zu benutzen.
Viele Kurz- und Doppelpässe kamen an und wir spielten richtig Fußball.

Der Anschlusstreffer lag in der Luft. Einen harten Schuss von halb links ließ der CW Torwart nur abprallen, Bene setzte nach und schoss den Verteidiger an und der mitaufgerückte Nielson konnte brasilianisch mit der Pike in die kurze Ecke abstauben.

Und dann war ja da noch dieser Bene, der einiges gutmachen wollte...

Schönes Kurzpassspiel im Mittelfeld wurde immer wieder abgesichert durch das beruhigende Ballverschieben in der 4er-Kette. So kam dann der Ball durch einen schönen Steilpass von Richie auf Johan nach rechts vorne, der ließ einen Verteidiger aussteigen, spielte den Ball in die Mitte und BENE macht diesen mit der Hacke des rechten Fußes aus einem Gewusel von Torwart und Gegner rein ins Tor.

2:2 Endlich der verdiente Ausgleich gegen einen fairen fast gleichstarken Gegner.
CW bäumte sich immer wieder mit Vorstößen über die Flügel auf, doch Priebe hielt souverän dagegen.

Längst lief die Schlussviertelstunde und eine ähnliche Kombination wie beim 2:2 führte zur erlösenden 3:2 Führung.
Ball von rechts in den Strafraum, der Torwart bereits geschlagen, genau einer rasierte die Abseitskante und stand genau richtig: Bene! (Innenseite rechter Fuß)

Ein gefährlicher Kopfball nach einer Ecke von CW hätte kurz vor Schluss noch Punktverlust bedeuten können.

Den Schlusspunkt allerdings sollte ein ganz anderer setzen. Einen Freistoß von links trat Richie mit der Innenseite flach in den Strafraum und da der Mensch zwei Beine hat , dachte sich BENE "Mach ich den doch jetzt mal mit der anderen Hacke!"
Am Verteidiger vorbei und unhaltbar in die lange Ecke zum verdienten 4:2 Endstand. Er ist wieder da der Teufelskerl, Alle Rechnungen beglichen.

Es wurde gar nicht mehr angepfiffen.

http://www.youtube.com/watch?v=BOjUXTyzVGg



Ein Lob an alle Spieler, auch die, die nicht (so oft) in diesem Bericht vorkommen, für die heutige Leistung. Es hat mir heute extrem viel spaß gemacht.
Zum Glück hatte ich die Binde vergessen, denn 16 hätte ich sowieso nicht gehabt.
Zuletzt geändert von Nielson am 30. Jan 2011, 22:56, insgesamt 2-mal geändert.
Nielson a.k.a. Eufemiano Nielson Carlos Bondiao da Riso Fuentestono Ronaldo Esteban Di Maria Dos Santos
Benutzeravatar
Nielson
Fußballgott
Fußballgott
 
Beiträge: 1292
Registriert: 12. Jan 2007, 02:38
Wohnort: Zuckerhut

Beitragvon Johan » 30. Jan 2011, 00:04

schöner spielbericht, bin für einen facebook "like" button :D
Johan
Kicker
Kicker
 
Beiträge: 133
Registriert: 28. Aug 2010, 15:44
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wanja » 31. Jan 2011, 10:23

Das beste Spiel der Saison, wahrscheinlich sogar noch länger. Und das nicht nur, WEIL wir gewonnen haben, sondern auch WIE wir gewonnen haben.

Das war ein Sieg der und auch für die MORAL!

Einen 2-0Rückstand gleich nacher der Pause so auzuholen, ist phänomenal.
Nicht nur, dass weiter offensiv nach vorne gespiet wurde, es wurdem auch nur positive Signale gesendet, von jedem.

Der Gegner war auf Augenhöhe, ganz klar. Die erste HZ war sehr ausgeglichen. Wir hätten aber auch gut ung gerne mit einem Tor in die HZ gehen können, Chancen waren da, wenn auch nicht 100%ige.

Die Abwehr stand heute deutlich sicherer als in den vergangenen Spielen. Man arbeitete konzentriert ohne Schnörkel und spielte klare Bälle. Wichtige, wenn auch illegale Rettungsaktion war das Umgrätschen des Gegners durch Öri im Strafraum. Ganz wichtig! Die Abwehr hatte es aber auch einfach die Bälle nach vorne zu bringen, da immer Mittelfeldspieler anspielbereit waren.
Das MF, defensive wie offensive, hat enorm stark gekämpft und sehr viel Laufarbeit geleistet. Gut miteinander gespielt, schön kombiniert und sich gegenseitig geholfen. Dadurch hatten wir in der 2. HZ ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld. Die Umstellung und das Spielen mit klassischen 10er war wichtig. Das Priebespiel braucht einen 10er als Dreh- und Angelpunkt, der die Bälle verteilt. Der Sturm hat sich auch gut bewegt, wodurch zahlreiche Chancen entstanden sind. Da war immer Bewegung, was zu Bällen in die Tiefe führte und so zu Möglichkeiten eröfnete.
Für mich war heute jeder Man of the Match, jeder auf seiner Position, da wir uns fast keine Fehler geleistet haben. Dem Mann im Sturm, dem eine gewisse Ähnlichkeit mit einem nicht älteren Bundesliga-Akteur nachgesagt wird, gebührt eine besondere Erwähnung. Wer sich so aufreibt, Chance erarbeitet und dann aus unmöglichen Situationen solche Tore macht und so der Mannschaft den verdienten Erfolg schenkt, dem gebührt ne 1+.

Sören und Alex, trotz Riesen-Bocks, sind gute Verstärkungen. Bleibt dran, bearbeitet die, die können regelmäßig kommen.

Gerne nächstes mal mit einer 4-1-3-2 von Anfang an. Die Viererkette, so gespielt wie am Samstag, die im Ballbesitz zur 3er-Kette wird, ist sehr effektiv. Bayern spielt auch so, Lahm rutscht nach vorne bei eigenem Ballbesitz. Ohne 6er geht nicht. Genau so ohne 10er nicht. Und ein Stürmer alleine hängt vorne in der Luft.

Und bitte, wenn ein TW angekündigt und mitgebracht wird, dann bitte ein richtiger. Es war ja nett von Dominik ins Tor zu gehen, aber es hilft keinem, wenn da nicht einer drin steht, der auch nen Abschlag kann. Wir haben ja auch einige gute Eratz-Torhüter am Start, wenn die Stammbelegschaft ausfällt.

Fazit: Weiter so! Lasst uns möglichst viel aus diesem Spiel mitnehmen in die kommenden Spiele.
Wer wird dir nach dem Spiel danken? Der Gegner oder dein Team?
Wanja
Gender-Beauftragter
 
Beiträge: 1094
Registriert: 21. Sep 2007, 14:58
Wohnort: Hong Kong

Beitragvon Erasmus » 31. Jan 2011, 12:27

[...] war das Umgrätschen des Gegners durch Öri [...]


Ich weiß nicht wie das für Umstehende ausgesehen hat, aber ich habe den BALL in Gegnernähe per Grätsche zur Ecke geklärt und niemanden umgegrätscht, auch wenn das ebenfalls nicht mit den Uniligaregeln konform ist...

Trotzdem schließe ich mich Wanja an, Superleistung, v.a. von Bene vorne, Flo muss noch ne Menge lernen wie man sich als Stürmer zu bewegen hat, aber wenigstens stimmte der läuferische Einsatz. Mir schleierhaft bleibt aber nach wie vor, dass wir uns regelmäßig dumme, vollkommen unnötige Gegentore nach der Pause fangen und diese Saison auch zum wiederholten Male, während ich mir mal 10 Minuten auf der Bank gönne...
Also an die gesamte Defensive: Noch mehr Konzentration in den nächsten Spielen!!! Jede Unkonzentriertheit kann ein Gegentor bedeuten!
Benutzeravatar
Erasmus
Damage Dealer
 
Beiträge: 703
Registriert: 8. Jan 2007, 21:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wanja » 31. Jan 2011, 13:05

der Gegenspieler hatte aber in besagter Situation schon Bodenkontakt mit mehr als nur den dem Boden am nächsten seienden Gließmaßen, oder?

wie auch immer, unterm strich war das tackling sehr wichtig, egal wer am ende wohin flog.
Wer wird dir nach dem Spiel danken? Der Gegner oder dein Team?
Wanja
Gender-Beauftragter
 
Beiträge: 1094
Registriert: 21. Sep 2007, 14:58
Wohnort: Hong Kong

Beitragvon Schick » 31. Jan 2011, 13:19

ja da brauchen wir uns nich beschweren wenn ein schiri da elfer pfeift. ich habs von sehr nahem gesehen und meine es war keine grätsche am mann, was auch immer.

ich bin auch dafür, dass wir beim nächsten mal direkt wieder mit 4132 anfangen. und ich finde man hat gesehen dass wir keine angst davor haben sollten das system in der helbzeit umzustellen, und das obwohl wir in der ersten hz nicht schlecht gespielt haben.

wenn die vierekette so wie samstag funktionieren soll, müsste aber jemand wie niels hinten links spielen. äußere dich doch mal bitte zu deinen zukünftigen ambitionen als linksverteidiger niels. dann würden gabi und ich uns die rechte seite teilen müssen in zukunft und da dann auch versuchen mehr offensiv zu machen.

achso und niels, wenn sören bock hat regelmäßig zu kommen, dann gib mal seine mailadresse druch, dann nehm ich ihn in den verteiler und daniel macht ihm nen account

bezüglich des torwartes stimme ich wanja 100% zu.
make it so
Schick
Vorstand
 
Beiträge: 1257
Registriert: 20. Dez 2006, 21:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wanja » 31. Jan 2011, 14:17

wir sollten überlegen, dem max sein alex auch so ein angebot zu unterbreiten. ballsicher, technisch gut, dem sieht man die Vereinsvergangenheit an.
Wer wird dir nach dem Spiel danken? Der Gegner oder dein Team?
Wanja
Gender-Beauftragter
 
Beiträge: 1094
Registriert: 21. Sep 2007, 14:58
Wohnort: Hong Kong

Beitragvon Micha » 31. Jan 2011, 18:13

Die Einschätzung bzgl. Alex teile ich noch nicht. Lauffreudig und einsatzbereit, ok. Aber dass du gerade ballsicher und technisch gut hervorhebst, finde ich komisch.

PS: Warum nennen wir ein stinknormales, klassisches 4-4-2 (mit Raute) eigentlich 4-1-3-2?
Micha
Kicker
Kicker
 
Beiträge: 148
Registriert: 27. Apr 2008, 12:28

Beitragvon Johan » 31. Jan 2011, 18:26

glaub das soll deutlich machen, dass wir nur einen 6er haben ;)
fand niels auf links hinten übrigens auch sehr sinnvoll.
Johan
Kicker
Kicker
 
Beiträge: 133
Registriert: 28. Aug 2010, 15:44
Wohnort: Berlin

Beitragvon Floooorian » 31. Jan 2011, 22:07

weil er den ball doch auch manches mal eher behauptet hat als es im priebedurchschnitt geschieht und weil er den ball immer wieder schön abschirmt und sich, wenn nötig, nicht fallen lässt sondern durchdrückt
Floooorian
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 453
Registriert: 15. Jan 2007, 01:18

Beitragvon Wanja » 1. Feb 2011, 00:24

flo, ich ziehe den hut. ich hätte es nicht besser ausdrücken können.

richtig, schick. aber von mir aus kann man es auch raute nenne, auch wenn es nicht ganz stimmt. denn beim 4-1-3-2 spielen die drei mf-spieler auf einer linie, wobei die außen auch noch öfter bis zur grundlinie durchzugehen und dann den ball hereinzubringen sollten.
Wer wird dir nach dem Spiel danken? Der Gegner oder dein Team?
Wanja
Gender-Beauftragter
 
Beiträge: 1094
Registriert: 21. Sep 2007, 14:58
Wohnort: Hong Kong


Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron