FORUM

PORTAL

Spiel gegen Halbe Lunge 7:2 (1:1)

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

Spiel gegen Halbe Lunge 7:2 (1:1)

Beitragvon Paul » 23. Okt 2007, 22:33

Priebe bringt „Halbe Lunge“ aus der Puste

[left]http://www.priebe04.de/images/matches/65_1.JPG[/left] Gleich zu Saisonbeginn hatte die DifVgg Priebe das Privileg, unter der Woche spielen zu dürfen. Am Dienstag Abend trafen sich also 16 hungrige Priebanten in Westend, um dem Gegner zu zeigen, dass man auch in der dritten Liga mithalten kann. Letztendlich konnte man heute mehr als mithalten: Mit 7:2 brachte man den Gegner „Halbe Lunge“ heute gehörig aus der Puste. Entscheidend für den Sieg war heute nicht nur das gewohnt sichere Kombinationsspiel, sondern auch die starke Leistung, die heute im Mittelfeld erbracht wurde. Ebenso war die neue ständige Rotation ein vielleicht überraschendes Mittel, um den Gegner auszuspielen. Natürlich muss aber auch gesagt werden, dass den „Halben Lungen“ am Ende die Luft weg blieb, denn sie beendeten das Spiel mit nur noch 9 Mann, was die Leistung der Priebanten aber nicht schmälern soll, denn der Großteil der Tore fiel beim Spiel elf gegen elf.

Priebe nahm gegen den Tabellenfünften der Liga 3A in der letzten Saison sofort das Heft in die Hand, scheiterte aber oft vor dem Tor mit Schusschancen. So war es völlig überraschend und auch wenig verdient, dass nach gut 25 Minuten plötzlich der Gegner mit seiner ersten Torchance nach einem Abstimmungsproblem zwischen Torwart und Abwehr in Führung geriet. Priebe erhöhte das Tempo und kam nach ein paar guten Gelegenheiten noch vor der Pause zum hoch verdienten Ausgleich, den Paul nach Flanke vom französischen Gastspieler Julien und anschließender Kopfballvorlage von Konrad aus zwei Metern kaum noch daneben köpfen konnte. Bis zur Pause blieb es aber bei diesem Ergebnis, was in der Halbzeitanalyse zu Recht eine gewisse Frustration über die vielen vergebenen Chancen auslöste. Ein weiteres Thema war die Nichtbeachtung des Regelwerks von Seiten des Schiedsrichters, der nach einem tödlichen hohen Pass von Richard und anschließendem Volleyballblock vom gegnerischen Verteidiger nicht den Regeln entsprechend die Rote Karte zückte, da es sich um eine Notbremse handelte, sondern nur einen Freistoß folgen ließ. Der Schiedsrichter konnte heute insgesamt nur mit einer glatten 5 belegt werden, da er bei all seinen Entscheidungen die notwendige Sicherheit und Konsequenz vermissen ließ. So pfiff er, wenn einmal eine Entscheidung für die eine Seite zu Protesten geführt hatte, sofort bei der nächsten Aktion für die Gegenseite, um sich mit dieser so genannten Konzessionsentscheidung wieder ins Gleichgewicht der Parteien zu bringen.

[left]http://www.priebe04.de/images/matches/65_2.JPG[/left] Aber der Ärger über den schwachen Schiedsrichter wich nach der erstmaligen Führung durch Paul. Dieser hatte eine wunderschöne tödliche Kopfballvorlage seines Teamkollegen Konrad den Umständen entsprechend ebenfalls wunderschön mit dem Bauch und Knie gemeinsam angenommen, um ihn dann Volley aus der Luft mit Wucht und Präzision im Tor unterzubringen. Nur zwei Minuten später erhöhte der Brasilianer in Diensten von Priebe Nielson Dos Santos nach Vorlage von Neuzugang Jan, indem er den Ball am Torwart vorbeispitzelte. Nun gab es eine kleine Ruhepause im Team von Priebe, die der Gegner mit einem Sonntagsschuss am Dienstag ausnutzte. Den Anschlusstreffer beantwortete Priebe aber kurz darauf in der Person von Jan, der sein glänzendes Debüt mit seinem ersten offiziellen Saisontor belohnte. Die Krönung seiner Leistung war sein folgender Treffer zum 5:2, bei dem er einen katastrophalen Abwehrfehler des Gegners ausnutzte und nur noch am Torwart vorbeizulaufen und einzuschieben brauchte. Seinen mittlerweile dritten Treffer erzielte Paul, nachdem er eine flache Hereingabe von Julien, erst mitnahm, um dann mit links abzuschließen. Damit hatte er heute mit beiden Füßen und mit dem Köpfchen getroffen. Gerne würde ich hier über Torchancen des Gegners berichten, doch es gab ganz einfach keine. Im Gegenteil dazu hatte Priebe heute „Chancen für drei Spiele!“, wie Vorstandsmitglied Stephan Markmiller nach dem Spiel kritisierte, denn der Großteil der Chancen wurde zu leichtfertig vergeben. Den Abschluss eines guten Spiels von Priebe und seiner persönlichen grandiosen Leistung gab Konrad nach Vorlage von Stephan mit seinem ersten Treffer für Priebe überhaupt. „Ich bin überglücklich und freue mich sehr dem Team heute mit meiner Leistung weitergeholfen zu haben“, gab der heute starke Konrad Birgelen zum Kommentar.
Insgesamt bleiben heute vielleicht neben der Chancenverwertung noch die zu Tage tretenden Aggressionen der Priebanten zu bemängeln. Zwar spielte der Gegner heute mit allen Mitteln (versteckte Fouls und Handspiele), doch die Priebanten hätten sich nur auf das Spiel konzentrieren müssen, was auch zum großen Teil gemacht wurde. „Schade ist natürlich, dass die Mannschaften in der dritten Liga offensichtlich auch nicht nur zum Fußballspielen auf den Platz kommen“, gab ein enttäuschter Rolf Umbach zum Kommentar. Was er damit sagen will, ist wohl, dass der erhoffte natürliche Fairness-Gedanke, der über dem Spiel steht, wohl auch in dieser Liga nicht zu erwarten sei. Aber in diesem Fall lasse ich mich gerne eines Besseren belehren im nächsten Spiel, sowie im Rückspiel...

pap - Presseabteilung Priebe
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Paul » 23. Okt 2007, 22:46

ich möchte hier noch einmal anmerken, dass den einen Stern durachaus auch niels oder wanja verdient gehabt hätten, aber ich habe mich für lore durchgerungen, da er einfach mal jeden gegnerischen abschlag sofort zurück nach vorne, wo der ball hingehört, geköpft hat.
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Stephan » 23. Okt 2007, 22:53

in der ersten hälfte hatten wir fast 70% ballbesitz, das noch angemerkt!
/edit: ahja, und einige tätlichkeiten von halbe lunge blieben unerwähnt
Es ist ein Kreuz mit dem Kreuzband
Benutzeravatar
Stephan
Vorstand
 
Beiträge: 1336
Registriert: 21. Dez 2006, 01:16
Wohnort: Berlin

Herzlichen Glückwunsch

Beitragvon Gast » 23. Okt 2007, 23:00

Hey super herzlichen Glückwunsch zum Saisonsieg NO.1 hoffe es werden noch viele Folgen . KÖnnt ja doch ohne mich gewinnen ;)


Euch noch ne SUper Saison und viele Grüße aus dem schönen BAyern ,

mit sportlichem Gruß


Max
Gast
 

Beitragvon Schick » 23. Okt 2007, 23:09

finde der gegner kommtn bissel schlecht weg, oder ich hab aus der abwehr das ganze nich gesehen was ihr als tätlichkeiten vorwerft. klar ist hier und dort was passiert, aber überhaupt nicht zu vergleichen mit den spielen aus der vierten liga. (ich sag nur südberliner fc und so weiter).
wir sind auch keine engel. und was die gegner sich zum teil aus unserer fankurve anhören mussten war auch nich wirklich ok ;D
make it so
Schick
Vorstand
 
Beiträge: 1257
Registriert: 20. Dez 2006, 21:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon Daniel » 23. Okt 2007, 23:10

schließe mich da schick an, der gegner war im großen und ganzen recht fair!
Daniel
Administrator
 
Beiträge: 181
Registriert: 26. Sep 2007, 17:11

Beitragvon Floooorian » 24. Okt 2007, 06:17

naja einige waren fair und andere hamms dann wieder üebrtrieben mit hand und fäusten aber am bösesten sah einfach jan aus als er langsam dem boden entgegenschwebte
Floooorian
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 453
Registriert: 15. Jan 2007, 01:18

Beitragvon Gast » 24. Okt 2007, 17:05

naja, aber ich hab es bisher noch nicht erlebt, dass jemand die hand als verhinderung einer klaren torchance zu hilfe nimmt. so was gehört sich nicht, weil jeder weiß, dass der schiris in der uniliga viel zu feige sind, um den spieler dann vom platz zu stellen.
außerdem wurde die ganze zeit reingehackt. zwar keine übertriebenen fouls, aber die ganzen kleinigkeiten eben. wenn man sich dann wenigstens entschuldigen würde, wäre das ok, aber dann noch beleidigungen folgen zu lassen, halte ich nicht für die feine Englische.
natürlich haben wir gemeckert, aber wir haben nicht gehackt.
natürlich gilt das nicht für das gesamte team, aber die nummer 22 (glaube ich) war schon ein unverschämt unfairer spieler. der hat die tätlichkeit gegen stephan begangen und auch sonst sehr unfair gespielt.
genug davon. mund abputzen, weitermachen!
Gast
 

Beitragvon Paul » 24. Okt 2007, 17:06

das war ich! und es heißt die schiris. sorry.
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Erasmus » 24. Okt 2007, 17:58

fax, als gast bist du auch jederzeit willkommen!
Ein Herz für Priebe!!!
Benutzeravatar
Erasmus
Damage Dealer
 
Beiträge: 703
Registriert: 8. Jan 2007, 21:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wanja » 25. Okt 2007, 00:00

ey, ich hab mind. 1 tor vorbereitet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wer wird dir nach dem Spiel danken? Der Gegner oder dein Team?
Wanja
Gender-Beauftragter
 
Beiträge: 1094
Registriert: 21. Sep 2007, 14:58
Wohnort: Hong Kong

Beitragvon Paul » 25. Okt 2007, 14:45

ich weiß nicht mehr, wie das erste tor von jan war...
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Floooorian » 25. Okt 2007, 21:48

ja und wo sind dies sterne ich seh iwie keine..
Floooorian
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 453
Registriert: 15. Jan 2007, 01:18

Beitragvon Stephan » 26. Okt 2007, 12:12

musst du links auf spiele gehen und dann auf "fakten"
Es ist ein Kreuz mit dem Kreuzband
Benutzeravatar
Stephan
Vorstand
 
Beiträge: 1336
Registriert: 21. Dez 2006, 01:16
Wohnort: Berlin


Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron