FORUM

PORTAL

Spiel gegen United Futbol 1:0 (0:0)

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

Spiel gegen United Futbol 1:0 (0:0)

Beitragvon Paul » 6. Nov 2007, 23:42

Knapper Kampfsieg!

Nachdem man nun schon das zweite Mal in dieser noch jungen Saison unter der Woche spielen musste, scheint nach dem dritten Sieg im dritten Spiel doch alles optimal gelaufen zu sein; doch das heutige knappe Ergebnis von 1:0 gegen United Futbol spricht Bände: Nichts war vom Zauberfußball der ersten beiden Partien zu sehen, nichts von lockerem Spielchen und vor allem nichts vom Torfestival. Der erste und wichtigste Grund hierfür liegt ganz klar beim Gegner. Gegen den mit Abstand stärksten Gegner bisher mussten die heute 16 anwesenden Priebanten alles aus sich herausholen und bis zum Schluss um die drei Punkte kämpfen. Doch nicht alle im Lager der Priebanten wollten die – freilich nur im Vergleich zu den anderen beiden Spielen – „nicht so starke“ Leistung nur auf die Stärke des Gegners zurückführen und so war von anonymer Stelle zu hören, dass die Leistung von Priebe heute nicht so gut war wie sonst. Nichtsdestoweniger stand heute am Ende ein Sieg hinter einer hart umkämpften Partie, der sicher ein Happy End für Priebe war.
Trotz des heute erneut aufgestellten Zuschauerrekords bei Priebe (2 Fans(!) – damit ist der bisherige Rekord vom Spiel gegen Rotation Mauerpark wiederholt worden) tat sich die DifVgg von Anfang an schwer. Viel Stückwerk war zu beobachten, was sicherlich auch an den Umstellungen für die heutige Partie lag; so musste Abwehrorganisator Erasmus im Tor den fehlenden Stammtorwart Andreas ersetzen, Anselm dafür in die Zentrale der Abwehr rücken, und im Mittelfeld waren mit Franz und Julian zwei Spieler vertreten, die dem Team lange Zeit gefehlt hatten und heute ihr Comeback gaben. Obwohl in der ersten Halbzeit wohl das Mittelfeldgeplänkel die meiste Zeit beanspruchte, so gab es dennoch Chancen, so z.B. zwei gefährliche Schüsse von Paul und Franz, die jedoch das Gehäuse knapp verfehlten. Auch der Gegner kam mit einem gefährlichen Freistoß zu einer Großchance. Erasmus aber vertrat heute den Job des „Konnemannes“ im Tor sehr gut, auch wenn er sich nicht allzu oft bewähren musste. Die größte Chance hatte Jan, als er nach weitem Abschlag von Erasmus den Ball nur knapp am Pfosten vorbeisetzte. In einer Halbzeit, in der zwei gleichwertige Teams aufeinander trafen, erspielte sich Priebe also leichte Vorteile.
Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, doch Priebe setzte den Gegner nun etwas mehr unter Druck. Tore sprangen aber noch nicht dabei heraus. So scheiterte Paul bei der wohl größten Chance des Spiels, als er – wunderbar von Sturmpartner Jan in Szene gesetzt – alleine gegen Torwart an dessen Weltklasse-Reflex scheiterte. Ungefähr 20 Minuten vor Schluss gelang dann endlich aus einer ziemlich unscheinbaren Chance der entscheidende Treffer: Einen weiten Ball hatte sich Jan mit der Brust eigentlich schon zu weit vorgelegt (an die Grenze des 5-Meter-Raums), doch das Zögern des Torwarts brachte sein Nachsetzen zum Erfolg und nachdem er den Ball schon am Torwart vorbeigelegt hatte, setzte er seinen Körper gegen den Abwehrspieler genau richtig ein und brachte den Ball im Netz unter. Die Proteste des Gegners ließ der heute mit „Befriedigend“ bis „Ausreichend“ zu bewertende Schiri unserer Meinung nach zurecht abblitzen, da es sich um „Körpereinsatz“ handelte, und entschied auf Tor für Priebe. In den letzten 15 Minuten rettete Priebe den knappen Vorsprung über die Zeit, hätte aber noch gut und gerne zwei weitere Treffer nachlegen können, als Stephan einmal zu lange mit dem Abschluss wartete und das andere Mal den Ball aus fünf Metern wohl zu genau im Kasten unterbringen wollte.
So wurde also heute ein weiterer Sieg in der dritten Uniliga erkämpft, der aber zeigt, dass diese Liga kein Spaziergang wird, wie vielleicht manche Fans nach den ersten beiden Partien dachten. „Dennoch muss heute noch ein Wort über den Gegner verloren werden: Das war nicht immer fair, was da gespielt wurde. Manche Spieler müssen bis zum nächsten Spiel ihre Blessuren auskurieren. Und das war nicht nötig!“, gab ein enttäuschter Rolf Umbach zum Kommentar, der sich einen ähnlich fairen und netten Gegner wie den FC Kreuzberg gewünscht hatte. „Das war nicht schlimm!“, widersprach ihm Vorstandsmitglied Mathias Schick, „wir haben schon viel schlimmere Gegner erlebt, wenn man bedenkt, was für Teams es teilweise in der vierten Liga gibt!“ „Am wichtigsten war heute das Ergebnis“, erklärte ein erleichterter Konrad Birgelen nach dem Spiel. Und in der Tat wird wohl das Ergebnis das Beste für Priebe gewesen sein, was man heute mitgenommen hat. „Mund abputzen, weitermachen“, beendete Schlachtross Laurenz Trenkler die Diskussion. Und dies ist wohl der beste Rat...

pap - Presseabteilung Priebe
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Gast » 6. Nov 2007, 23:55

sterne sind mir diesmal ein bisschen schwer gefallen, aber ich hoffe ich habe niemanden verletzt:)
Gast
 

Beitragvon Jan » 7. Nov 2007, 00:01

Ich finds ok...Vorallem Wanja !!! Hinten gut gearbeiten und er hat den Ball nach meiner Auswechslung immer wieder vorne erobert und druck gemacht. Doorian sehr wichtiger Spieler, auch wenn er sich trotz klasse Technik, öfter mal SCHNELL vom Ball trennen sollte ;)
Ja und ich, hallo??? ;)Immer ;)
Wollte nochmal erwähnen das mir die Abwehr heute wieder ganz gut gefallen hat...Das MIttelfeld war heute nur ein bischen träge.
Und der Sturm, ey Jungs mehr Bewegung...zum Ball, Laufwege anzeigen, den Ball fordern, nicht hinterm Gegener auf ne Flanke warten...Wir brauchen mehr Bewegung im passiven Spiel...Und wir müssen unsere Chancen nutzen...In vielen Situationen viel zu lössig...
Jan
Kicker
Kicker
 
Beiträge: 176
Registriert: 14. Okt 2007, 12:11

Beitragvon Daniel » 7. Nov 2007, 00:14

Würde dem Bericht noch anfügen wollen, dass ich den Gegner hoch dafür schätze, dass sie nach der wirklich schweren Entscheidung des Schiris zu dem Tor weiter fair und sportlich waren und auch ein freundliches Shake-hands nach dem Spiel rüberkam..
Daniel
Administrator
 
Beiträge: 181
Registriert: 26. Sep 2007, 17:11

Beitragvon Schick » 7. Nov 2007, 00:35

die schiris waren nich soo schlecht. ausserdem schön dass wenigstens mal zwei mann kamen und es sogar 2 abseitsentscheidungen gab!
ich finde nur dass sie sich von united zu sehr durch heftiges rumgeheule/lamentieren "beeinflussen lassen haben".
make it so
Schick
Vorstand
 
Beiträge: 1257
Registriert: 20. Dez 2006, 21:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wanja » 7. Nov 2007, 00:52

was??? ich und sterne? nee, oder? muss eine konzessionsentscheidung des vorstandes gewesen sein. danke trotzdem.
heute hat für mich ganz klar die abwehr inkl. torwart das spiel gewonnen. sehr gut gemacht jungs, kaum chancen zugelassen und erasmus in der 2.hz auf grund mangelnder bewegung eine lungenentzündung zugefügt.
schiris waren in meinen augen gut, das spiel war nicht einfach zu pfeifen.

außerdem haben heute alle moral bewiesen. es ist leicht zu laufen, wenn man 5-0 vorne liegt, aber das 1-0 habe wir uns hart verdient. lob an alle. das war heute die erste kleine bewährungsprobe der saison.
freu mich auf samstag.
Wer wird dir nach dem Spiel danken? Der Gegner oder dein Team?
Wanja
Gender-Beauftragter
 
Beiträge: 1094
Registriert: 21. Sep 2007, 14:58
Wohnort: Hong Kong

Beitragvon Stephan » 7. Nov 2007, 01:01

ich würde anselm sterne zusprechen. in der ersten hälfte alles weggeputzt. in der zweiten hälfte nur einmal den ball unterlaufen und jedes kopfballduell gewonnen. wenn wir sterne auch für die abwehr verteilen, wann wenn nicht in diesem spiel? bei den 7:0 dingern geht das immer an die torschützen. jan = 2sterne als matchwinner, anselm = 3 sterne und 1 stern an ka wen!
Es ist ein Kreuz mit dem Kreuzband
Benutzeravatar
Stephan
Vorstand
 
Beiträge: 1336
Registriert: 21. Dez 2006, 01:16
Wohnort: Berlin

Beitragvon Jan » 7. Nov 2007, 17:16

Ihr wisst ja ich bin Sterne und Toregeil ;) Ich finde in der Abwehr sidn Sterne schwerer zu vergeben...Im Sturm kann man eine gute Aktion oder einen guten Pass genau zuordnen, in der Abwehr kann man das so nicht...klar gibts einzeltaten, aber letztendlich ist da hinten Teamwork gefragt.Vielleicht sollte man für die Abwehr extra Sterne einführen..defensiv und offensiv sterne...Klar werden vorne die Tore gemacht, aber Jungs ohne unsere starke Abwehr, verlieren wir das Ding...
Ich weiss euch da hinten zu schätzen, wollte ich mal anmerken ;) *schleim*
Jan
Kicker
Kicker
 
Beiträge: 176
Registriert: 14. Okt 2007, 12:11

Beitragvon Wanja » 7. Nov 2007, 18:27

da man in dem anderen thread nicht antworten darf/kann, also der neue von le chique wg. kommentaren und sternen, nun hier mein senf dazu:

1. hahaha

2. macht euch bitte nicht ins hemd, weil ihr zu wenig/viele/gelbe/zackige oder weiß der geier was für sterne habt. ist doch nur ein nettes gimick.

3. ich glaub die betreuer dieser hp haben genug zu tun, als jetzt auch noch irgendwelche sonderwünsche zu bearbeiten bezüglich sternen und kommentaren.

4. you made my day
Wer wird dir nach dem Spiel danken? Der Gegner oder dein Team?
Wanja
Gender-Beauftragter
 
Beiträge: 1094
Registriert: 21. Sep 2007, 14:58
Wohnort: Hong Kong

Beitragvon Erasmus » 7. Nov 2007, 20:50

viele sterne bedeuten nicht längerer Penis, daher sind mir die Sterne wayne!
wers braucht, soll sie kriegen!
Ein Herz für Priebe!!!
Benutzeravatar
Erasmus
Damage Dealer
 
Beiträge: 703
Registriert: 8. Jan 2007, 21:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Jan » 7. Nov 2007, 22:18

hihi Wanja genau meine MEINUNG!!! Aber wehe mir nimmt jemand welche weg dann wär ich böse ;)
Jan
Kicker
Kicker
 
Beiträge: 176
Registriert: 14. Okt 2007, 12:11

Beitragvon Floooorian » 7. Nov 2007, 23:51

wo bleibt united futboll hamm de ne page wo wir posten könnten?
Floooorian
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 453
Registriert: 15. Jan 2007, 01:18

Beitragvon Gast » 10. Nov 2007, 13:48

--> united-futsal-berlin.de

ein paar Bemerkungen zum Spiel:

- Bis zur 70. Minute ein sehr ordentliches Spiel zweier starker Mannschaften

- Der Spieler Jan hat seinen "Körper" definitiv nicht "genau richtig eingesetzt". Das Gegentor war ein mehr als deutliches Foul und die bisher krasseste Fehlentscheidung seit unserer Teilnahme an der Uniliga.

- Nichtsdestotrotz muss man sagen, dass der Sieg im Endeffekt verdient gewesen war.

- Das Verhalten von uns ab dem Gegentor war nicht in Ordnung und dafür möchte wir uns entschuldigen. Dies wurde aber auch durch die extreme Fehlentscheidung des Schiris und der anschließenden kleinen provokanten Sprüche der Gegenspieler (v.a. der Nummer 77) herbeigeführt.

- Das heftige Rumgeheule nach den Fouls von United hätte ich auch nicht so oft stattfinden sollen.

- Alles in allem hätten wor uns aber einfach gewünscht, dass der Spieler 77 am Ende einfach mal kurz zugegeben hätte, dass es auch aus seiner Sicht eventuell eine Fehlentscheidung gewesen sein könnte.

Naja, ihr zählt trotzdem zu einer der stärksten Gegner auf die wir bisher getroffen sind, aber wir haben uns auch in einer sehr schlechten Verfassung präsentiert. Wir warten gespannt auf das Rückspiel.
Gast
 

Beitragvon Erasmus » 10. Nov 2007, 15:31

^^
Ein Herz für Priebe!!!
Benutzeravatar
Erasmus
Damage Dealer
 
Beiträge: 703
Registriert: 8. Jan 2007, 21:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Paul » 10. Nov 2007, 16:28

über das tor lässt sich meiner meinung nach zurecht streiten, aber aus meiner sicht war es noch an der grenze des erlaubten, aber wie gesagt: ist ne ansichtssache. sonst nochmal kompliment an den bisher mit weitem abstand stärksten gegner. und so schlimm wie ich es geschrieben war es gar nicht. war nur ein bisschen sauer, dass ein spieler sehr hart reingegeangen war, und ich mich dabei verletzt hatte. jetzt is aber alles mit dem fuß wieder ok.
nochmals danke für das spiel auf hohem niveau!
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin


Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron