FORUM

PORTAL

Spiel gegen Team Absolut 0:2 (0:1)

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

Spiel gegen Team Absolut 0:2 (0:1)

Beitragvon Paul » 17. Nov 2007, 16:23

Pöbelnde Priebanten werden abgestraft!

Im heutigen Spitzenspiel zwischen dem Erstplazierten (Priebe) und dem Zweitplazierten (Team Absolut) der Uniliga 3A gab es heute alles andere als den erwarteten Zauberfußball. Vor den Augen einer noch nie da gewesenen Zuschauermenge (bestimmt an die 30 Leute), die sich dieses Schmankerl nicht entgehen lassen wollten, bot sich allerdings eine erschütternde Darbietung. Viele Fouls und grobe Unsportlichkeiten beherrschten die Partie, die in der ersten Hälfte so gut begonnen hatte. Die unverhältnismäßig große Zahl der Verteilung der Karten seitens der Schiedsrichter dient hierbei als Beleg: Zwei Gelbe Karten (10-Minuten Zeitstrafen) und eine Rote Karte wurde allesamt zurecht verteilt. Noch weitere Karten hätten verteilt werden können! Die früher so ruhige DifVgg Priebe 04 war leider oftmals beim Pöbeln gegen den Schiedsrichter und den Gegner zu beobachten.
An dieser Stelle möchte ich mich bei den Schiedsrichtern und den Gegnern für diese Dummheiten von unserer Seite entschuldigen! So etwas gehört nicht zum Fußball dazu. Wir haben uns von unseren Emotionen mitreißen lassen, was wir sehr bedauern und bereuen.
Am Ende stand ein 2:0 für das Team Absolut zu Buche.
In einem Spiel, das so gut begonnen hatte, war in der ersten Hälfte richtig guter Fußball zu sehen: Beide Mannschaften erspielten sich Torgelegenheiten, scheiterten aber meistens an den gut formierten Abwehrreihen. Die Zuordnung der Priebe-Abwehr ließ aber so manches Mal zu wünschen übrig, aber auch die Offensive blieb oft unter ihren Möglichkeiten. Die beste Gelegenheit vergab dabei Jan, als er nach einer Vorlage in den Strafraum zunächst über den Ball trat und beim zweiten Versuch nur noch den Außenpfosten traf. Die beste Chance der „Absoluten“ mündete gleich in die 1:0-Führung. Bei einer Flanke stimmte die Zuordnung überhaupt nicht, sodass der „absolute“ Stürmer sein „Team“ in Führung schießen konnte (Schönes Wortspiel, oder?). Priebes Reaktion war die Auswechslung vieler Spieler, denn man musste heute die unfassbare Spielerzahl von 17 Leuten mit genügend Spielzeit befriedigen. Ein paar Fernschussgelegenheiten gab es noch vor der Pause für Priebe, aber alles in allem war der Spielfluss raus.
In der Halbzeitbesprechung hatte man sich soviel vorgenommen, aber was dann tatsächlich geboten wurde, war armselig: Viele Unkonzentriertheiten führten zu Ballverlusten und das Spiel nahm deutlich an Härte zu. Priebe kam dennoch weiterhin zu Fernschussgelegenheiten, aber richtig zwingende Möglichkeiten fehlten. Eine vielleicht Spiel entscheidende Situation wurde vom Schiedsrichter leider falsch eingeschätzt: Nachdem Dorian sich in den Strafraum getankt hatte, klärte ein gegnerischer Verteidiger mit einer Grätsche zur Ecke. Anstatt hier auf Elfmeter zu entscheiden, verwies der Schiri auf seinen Linienrichter, der viel weiter entfernt stand und demzufolge nichts gesehen hatte. Kurz später eskalierte die Situation zum ersten Mal, als ein Zweikampf in der Priebe-Hälfte zu Handgreiflichkeiten zwischen zwei Gegnern und zwei Priebanten führte. Der Schiri antwortete zum ersten Mal konsequent mit zwei Gelben Karten (=10-Minuten Zeitstrafen). Aber er hatte das Spiel schon viel früher aus den Händen gleiten lassen, indem er die harte Zweikampfvariante durchgehen ließ und somit die Eskalation herausforderte. Ein Freistoß aus 23,47 Metern brachte dann den Genickstoß für Priebe: Der gegnerische Spieler mit der Nummer 10 schlenzte den Ball traumhaft über die Mauer, sodass er vom Lattenkreuz ins Tor fiel. Besser kann man einen Freistoß nicht schießen! Ein 0:2-Rückstand ist durchaus zu drehen, aber die grobe Unsportlichkeit eines Priebanten führte kurz später zu einer berechtigten Roten Karte, sodass Priebe das Spiel mit zehn Mann beenden musste. Überraschender Weise erspielte man sich zu zehnt mehr gefährliche Torchancen als zu elft. So scheiterte bei der größten Chance des Spiels zunächst Stephan zweimal am Torwart, ehe er den Ball auf Konrad spielte, welcher die Kugel ebenfalls aus 6 Metern zweimal nicht am Torwart und seinen zwei Verteidigern, die sich auf der Linie versammelt hatten, vorbei ins Tor schießen konnte. Der Offensivakt in der Schlussviertelstunde führte aber nicht mehr zu einer Änderung des Spielstandes, denn es blieb beim 0:2.
Die Priebanten entschuldigten sich großenteils bei den Gegnern für ihre Pöbeleien und ein friedliches Hand-Shake nach dem Spiel war eine Teilwiedergutmachung. Aber diese Partie wird noch lange in den Köpfen der Priebanten als mahnendes Beispiel eingebrannt bleiben, wie man niemals spielen sollte und darf. Und es sind auch manche Aktionen von Priebe heute nicht zu entschuldigen, weil sie einfach nichts mehr mit Fußball zu tun hatten.
Ich hoffe, dass dieses Spiel eine Ausnahme nicht nur im Hinblick auf das Ergebnis war, sondern ganz besonders auch im Hinblick auf das Auftreten. In dieser Woche sollte sich jeder Spieler ganz besonders einem Aggressionsbewältigungsprogramm unterziehen, damit so eine „Schande“ heute in Zukunft nie(!) wieder vorkommt!

Dies ist ein subjektiver Spielbericht! Ich fand unser Verhalten heute wirklich –Entschuldigung – widerlich. Mir ist klar, dass ich viel Kritik von eurer Seite herausfordern werde, aber ich bitte euch in euren Antworten ruhig und sachlich zu bleiben. Der Spielbericht soll nur als Mahnmal für die Zukunft dienen! Falls ich mit diesem „Spielbericht“ nicht die Unterstützung des Teams hinter mir habe, biete ich meinen Rücktritt als Vorstandsmitglied an.
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Floooorian » 17. Nov 2007, 17:11

Ich finds ja lieb das du mich in schutz nimmst aber ich denke das 1:0 hatte trotz vorheriger unstimmigkeiten einiges an einfluss und einige schirientscheidungen waren, auch vom gegner bestätigt, komplette fehlentscheidungen. ob die schuld nu beim schiri gespann oder braunsdorf zu suchen is, die reglung kam mir heut das erste mal völlig fehl anm platze vor. Ich möcht mich trotz schiri hier jedoch für meinen riesigen fehlre entschuldigen!
Floooorian
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 453
Registriert: 15. Jan 2007, 01:18

Beitragvon Andreas » 17. Nov 2007, 17:38

ach flo,

beim mannschaftssport macht jeder fehler, sont würde jedes spiel 0:0 enden. manche fehler haben größere folfgen als andere, davon kann ich dir ein lied singen. wir haben das spiel wegen ganz anderer dinge verloren. nächstes mal machste es besser und gut.
Benutzeravatar
Andreas
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 264
Registriert: 21. Dez 2006, 11:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon Konrad » 17. Nov 2007, 17:48

Ich galub, wir müssen stärker über die Außen kommen. Es wurden viel zu wenige gute Flanken gespielt. Außerdem waren wir zu langsam im Spielaufbau. Waren wir dann mal im 16er standen die schon zu 8. selber hinten drinn.
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Konrad
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 270
Registriert: 21. Dez 2006, 16:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Daniel » 17. Nov 2007, 18:00

@Flo keiner muss sich hier für Fehler entschudligen. Das passiert einfach. Aus deinem Aufmerksamkeitsfehler ist halt ein Tor gefallen. Aus vielen anderen nicht. (Und dass Du danach ausgewechselt wurdest, war ja vorher schon klar und nur aufgrund des angekündigten 20.min-Wechsels)
@Paul, stehe voll und ganz zu diesem Spielbericht. Völlig egal, wie die Schiedsrichterleisung ist, so möchte ich uns nicht auftreten sehn.
Daniel
Administrator
 
Beiträge: 181
Registriert: 26. Sep 2007, 17:11

Beitragvon Floooorian » 17. Nov 2007, 20:31

es geht ja ned um die auswechslung es hätt vllt.. warsch was weiss ich die ganze ausgangssituation geändert da ja danach auch kein tor mehr gefallen ist und dabei ist es erstmal irrelevant obs woanders auch hakte oder ned und wer vorher nochn fehlrer gemacht hat, ich hab gepennt und das ahts versaut ; scheisse! und ich find ne entschuldigung is das mindeste ;)
Floooorian
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 453
Registriert: 15. Jan 2007, 01:18

Beitragvon Wanja » 18. Nov 2007, 01:22

paul, rücktritt nicht nötig!!!
Wer wird dir nach dem Spiel danken? Der Gegner oder dein Team?
Wanja
Gender-Beauftragter
 
Beiträge: 1094
Registriert: 21. Sep 2007, 14:58
Wohnort: Hong Kong

Beitragvon Jan » 18. Nov 2007, 04:00

Jungs? Hallo? Erde an Menschenverstand...Wir haben hier einfach nur ein Spiel verloren...
Das ist doch kein Weltuntergang! Wir haben usn vor dem Spiel entschlosssen durch zu wechseln, und nicht dafür das wir die stärksten spieler durchspielen lassen. Das haben wir entschieden udn so gespielt.
Der Gegner war stark. Wir oft zu emotional, aber das ist kein Manschafts, sondern ein Persönlichkeitsproblem. Das sollte jeder für sich durchleuchten und dann für sich entscheiden ob er vielleicht ein bischen weniger emotionale Bindung aufbaut...
Der Schiri war scheisse, hatte keien Ahnugn vom Fussball und hat auch so gepfiffen, also garnicht und gegen uns. Aber Die beiden Tore hatten damit nichts zu tun!
Uns wurden zwar 2 Elfe rnicht gegeben, aber die Dinger müssen wir auch so machen. Und so unfair waren die Gegene rnicht, ich wurde zwar gehalten und getreten , also nicht getreten sondenr halt öfter mal erwischt. Aber nichts bösartiges. Das war alles fair, wenn der Schiri nicht pfeift, was solld er Gegenspieler machen? Laut schreihen oh nein ich hab ihn getreten?
Es war ein Spiel, und mir hats auch Spass gemacht, das waren mal Gegener. Ich fands Schade nach 20 Minuten raus zu müssen.
Und dazu würde ich doch gerne noch was sagen...
Auswechseln schön und gut, aber ihr könnt nicht erwarten das man sich in 20 Minuten komplett einspielt. Wir haben viel mehr davon wenn wir in der Halbszeit wechseln, dann bleibt man halt mal 45 Minuten draußen udn spielt dafür die zwieten. Dafür kann man aber auch ins Spiel finden.
Darüber sollte mal nachgedacht werden.
Udn Paul, was für ein Schwachsin...Du bist und bleibst unser Vorstand. Ich wiederspreche dir aber darin, das der Gegner unfair war. Wir sind Männer und keine Mädchen, spielt doch mal einfach weiter. Wenn er euch trifft lauft weiter, wenni rh dann den Ball verliert, udn der schiri hats gesehen dan pfeift er, aber er wird nicht pfeifen wenn ihr laut schreit und aufhört zu spielen!
Ich will hei rnochmal 3 Namen erwähnen die heute überragend waren, leider vergebens, Matze Lenar, Lore und Dorian.

Jungs ich bin heiss auf das Rückspiel, und das Ding gewinnen wir dann, aber nur wenn wir cool bleiben. Wir sidn eine Manschaft udn es wäre auch mal schön nach einem Spiel zusammen in die Kabine zu gehen.
Wir sind eine Manschaft, ein Team. Und Floh mach dir kein Kopf, ich hab meine Chance vergeben, hab nicht frei in den Rückraum gespielt, das waren schonmal 2 Tore für uns...Dann noch Stefan und Konrad. Was ich sagen will. Jeder hier gibt sein bestes, das setzte ich vorraus, und Fehelr passieren, dafür ist das TEam da, zusammen bügelnw ir das aus. Das hat heute leider nicht geklappt. aber beim nächstenmal wieder.
Kopf hoch Priebe!
Luv u all
Jan
Kicker
Kicker
 
Beiträge: 176
Registriert: 14. Okt 2007, 12:11

Beitragvon Paul » 18. Nov 2007, 10:08

Richtigstellung:
Im Spielbericht steht nirgendwo, dass der gegner unfair war!
Aber diese Partie wird noch lange in den Köpfen der Priebanten als mahnendes Beispiel eingebrannt bleiben, wie man niemals spielen sollte und darf. Und es sind auch manche Aktionen von Priebe heute nicht zu entschuldigen, weil sie einfach nichts mehr mit Fußball zu tun hatten.

diese beiden Sätze beziehen sich NUR auf uns (Priebe)! es ist für uns ein mahnendes beispiel, wir WIR niemals spieln sollten und dürfen!!!
sorry, wenn das missverständlich formuliert war.

eine sache noch:
ich hab eigtl. nichts gegen unsere Leistung zu sagen versucht, sondern einfach nur gegen unsere pöbeleien gegen alles und jeden. ich geb es zu, ich hab mich leider auch ein paar mal hinreißen lassen, aber wir MÜSSEN DAS ABSTELLEN! das wollte ich eigtl nur mit dem spielbericht sagen und bewirken.

die niederlage find ich gar nicht tragisch, sondern nur ihr zustandekommen!
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Matze » 18. Nov 2007, 10:18

jut ne icke als matze lenar ( geil hab viele versionen gehört von meinem nachnamen aber diese ist mir neu :lol: ) versteh eure untergangsstimmung überhaupt nicht. wir sind einfach an zu viele siege gewöhnt. also vergesst lieber die kantersiege aus liga 4 und setzt eure emotionen in kampfgeist um und dann wird auch solch ein spiel gewonnen wie gegen absolut, denn ihr sieg beruhte nicht auf ihre uns überagende leistung, sondern fortuna war einfach auf ihrer seite.
Benutzeravatar
Matze
Kicker
Kicker
 
Beiträge: 200
Registriert: 5. Jan 2007, 10:51

Beitragvon Jan » 18. Nov 2007, 16:40

Punkt ;)
Jan
Kicker
Kicker
 
Beiträge: 176
Registriert: 14. Okt 2007, 12:11

Beitragvon ein Absoluter » 18. Nov 2007, 20:22

wollt mich fürs spiel bedanken, denk mal auch im namen vieler anderer spieler von uns, war echt seit langem mal ein gegner auf augenhöhe und hat spaß gemacht.
zum thema unfair und schiri:
ich denk mal, dass beide Teams nich unfair gespielt haben, sowas wie nachtreten und dann gerangel mit den zwei 10min strafen passiert halt mal, aber ist wie ich hier les wohl weder bei euch noch bei uns die regel. wegen dem schiri 1. den elfer als einer unser spieler im strafraum mit ner grätsche zur ecke klärt muss er geben, aber was meint ihr(jan) mit dem 2ten elfer??? die grätsche ohne gegner nur zum ball im strafraum wohl hoffentlich nich. 2. hatte er die partie denk ich ganz gut im griff und wir haben uns auch nur kurz beschwert, dass nich noch einer eurer spieler eine "rote karte" für mehrfaches nachtreten bekommen hätte müssen, was den nichtgegebenen elfer fast ausgleicht, wie ich finde.

naja jedenfalls freu ich mich auf das rückspiel, denk mal dann heißt es wieder Erster vs Zweiter ;-)
ein Absoluter
 

Beitragvon Schick » 18. Nov 2007, 20:38

leider wäre das spiel niemals so verlaufen wenn der erste 10000% elfer gegeben worden wäre. ich finde ein 1:1 wäre diesem spiel angemessen gewesen
make it so
Schick
Vorstand
 
Beiträge: 1257
Registriert: 20. Dez 2006, 21:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon Konrad » 18. Nov 2007, 20:49

also zum Thema unfair: Unfair ist man nur wenn man nach dem Spiel nicht Hände schüttelt und nicht Spiel und "das echte Leben" trennen kann.
Ich verspühre hier übrigens keine Untergangsstimmung!
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Konrad
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 270
Registriert: 21. Dez 2006, 16:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Erasmus » 19. Nov 2007, 08:26

Mein Hodensack ist kein Bürgersteig!!!
Ein Herz für Priebe!!!
Benutzeravatar
Erasmus
Damage Dealer
 
Beiträge: 703
Registriert: 8. Jan 2007, 21:37
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron