FORUM

PORTAL

Spieltag 19: Priebe - Arsenal Bonbon 7:0 (4:0)

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

Spieltag 19: Priebe - Arsenal Bonbon 7:0 (4:0)

Beitragvon Paul » 8. Jul 2007, 16:37

Tore: Erasmus, Florian, Mati(2), Paul(2), Stephan
Sterne: 1. Erasmus
2. Paul
3. Mati

Würdiger Abschluss einer grandiosen Saison

Es ist vollbracht! Nach einer „langen“ Saison steht die Diffusionsvereinigung Priebe 04 endlich hundertprozentig sicher als Aufsteiger fest und kann nun beruhigt für die 3. Liga planen. Der 1. Tabellenplatz und der damit verbundene Aufstieg stand zwar schon seit zwei Wochen fest, aber mit dem letzten Saisonspiel ist für Priebe nun endgültig die Sommerpause eingeläutet. Zum Abschluss einer „fantastischen Saison“, wie Vorstandsmitglied Matthias Schick nach dem Spiel immer wieder betonte, zeigte die Vereinigung eine gute Leistung, die mit einem 7:0-Erfolg über Tabellenschlusslicht Arsenal Bonbon bestätigt wurde. Die Leistung war nicht überragend, aber das brauchte sie auch gar nicht zu sein. Die Leistung war den Umständen entsprechend! Und genau das zeigt die ganze Klasse der Diffusionsvereinigung in dieser Saison: Man schaut sich den Gegner an und entscheidet dann, was man erreichen will und was man dafür tun muss. Heute reichte ein Sommerspaziergang, um einen sehr harmlosen Gegner zu überlaufen. „Das war heute ein Auslaufen nach einer anstrengenden Saison“, beurteilte Max Ficht dementsprechend den Ausflug nach Westend. Anstrengend war die Saison aber hauptsächlich für die Nerven, da die Ligaleitung oft mit falschen Informationen auf der TU-Seite glänzte und die Konkurrenten dadurch auffielen, dass sie fast im Wochentakt aus der Liga ausstiegen, so dass die gerade gewonnenen Spiele schon wieder aus der Wertung genommen werden mussten. „Das Wichtigste ist, dass wir jetzt eine Liga höher spielen“, sagte ein erleichterter Stephan Markmiller, der aber noch mit Skepsis anfügte: „Ich hoffe, da geht es geordneter zu!“
Zum Spiel: Erster gegen den Letzten – genau nach dem Motto lief die ganze Partie. Von der ersten bis zur letzten Minute dominierte Priebe die Partie und ließ dem Gegner keine (gefährlichen) Tormöglichkeiten. Nach einem Dutzend vergebener Großchancen hatte Abwehrorganisator Erasmus Bautsch einfach genug und eilte bei einer Ecke mit nach vorne. Als der Ball eigentlich schon geklärt war, bekam er die Kugel von Richard Seiffert zugespielt und feuerte sie flach ins linke Eck. Nun war der „Bann“ gebrochen und die weiteren Treffer folgten. Einen „No-Look“-Hackepass von Paul Seiffert verwertete Mati eiskalt. Beim 3:0 fiel eine Flanke von Matze Lehna auf Stephan Markmillers Knie und von dort aus ins Tor. Sogar dem Torschützen selbst war dies ein wenig peinlich. Ein weiter Ball des heutigen Matchwinners Erasmus landete bei Paul, der ihn schließlich mit links in die Maschen donnerte. Vor der Pause fiel kein weiterer Treffer.
Pünktlich zur zweiten Hälfte erschienen noch zwei weitere Priebanten – nun hatte man mit 16 Spielern beinahe einen Höchstwert erreicht. Aber zunächst erzielten die Altbekannten die Treffer. Nachdem sich Richard von der Seite in den Strafraum gedribbelt und einen Schuss abgegeben hatte, den der Torwart nicht festhalten konnte, nutzte Paul diesen Fehler und erzielte mit seinem 23. Saisontreffer das 5:0. Mati war wieder dran: Eine schöne Kombination gelangte über Rene zu ihm und wieder zeigte Mati seine Treffsicherheit. Es war sein 14. Saisontreffer. Die Krönung des heutigen Tages war eine Ecke von Rene, die die Abwehr nicht aus dem Strafraum bekam und damit eine Premiere ermöglichte: Florian Streckenbach erzielte seinen ersten Treffer überhaupt für den Verein. Natürlich war die Freude riesengroß und der „blonde Kämpfer“, wie er von seinen Teamgenossen liebevoll bezeichnet wird, herzte bei seinem anschließenden Jubellauf beinahe das gesamte Team. „Der hat sich das wirklich verdient“, gab Teamkollege Konrad Birgelen zum Protokoll und erzählte weiter: „Heute hat Flo seinen Traum gelebt und ich glaube, dass er diesen Tag noch lange in Erinnerung behalten wird.“ Dem Lob schloss sich natürlich auch der Vorstand an: „Der hat sich das wirklich verdient“, gab ein hocherfreuter Paul Seiffert zum Kommentar und erzählte weiter: „Heute hat Flo seinen Traum gelebt und ich glaube, dass er diesen Tag noch lange in Erinnerung behalten wird.“ Natürlich hatte auch Präsident Horst Priebe ein paar Worte für „The Blond Fighter“ übrig: „Der hat sich das wirklich verdient“, freute sich Priebe und erzählte weiter: „Heute hat Flo seinen Traum gelebt und ich glaube, dass er diesen Tag noch lange in Erinnerung behalten wird.“ Viele vergebene Chancen später war Schluss.
Einziger Wehrmutstropfen des heutigen Tages war die schwere Verletzung von Kapitän Dorian Amon, der wohl in Zukunft nicht mehr Fußballspielen werden kann, da er sich weigert zum Arzt zu gehen, weil er Klausuren schreibt und dafür lernen muss, wie der Unglücksrabe selbst danach der Presse mitteilte. „Wir werden alles tun, damit der Junge wieder spielen kann!“ verlautbarte Vorstandsmitglied Stephan Markmiller und schloss auch einen Besuch bei Doktor Müller-Wohlfahrt nicht aus.
Aber es gab auch fröhliche Nachrichten an diesem Tage, so die Zusage von Luca Toni, der in Zukunft wohl im Priebe-Dress spielen wird. Seinen überraschenden Sinneswandel erklärte der Italiener mit der Zimmerverteilung bei den Bayern: Ausgerechnet Oliver Kahn hatte der ehemalige Florentiner zugelost bekommen. Wer schon einmal Ollis Fußnägel zu Gesicht bekommen hat, der wird den Ex-Bayern Toni verstehen...
Benutzeravatar
Paul
Vorstand
 
Beiträge: 668
Registriert: 21. Dez 2006, 23:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Floooorian » 8. Jul 2007, 23:21

kleiner kommentar zum gunners spiel; einseitig wars meiner meinung nach auf keinen fall auch wenn die türkischere seite wohl vor allem aufgrund der körperlichen überlegenheit ein wenig rabiat nach außen wirkten, blablupp,n8
Floooorian
Fußballer des Jahres
Fußballer des Jahres
 
Beiträge: 453
Registriert: 15. Jan 2007, 01:18

Beitragvon Stephan » 9. Jul 2007, 02:11

es stimmt, der gegner hatte vielleicht keine richtigen torchancen, aber wir haben schon gegen "schlechtere" gespielt! die haben teilweise ein paar gute kombinationen gezeigt...
Es ist ein Kreuz mit dem Kreuzband
Benutzeravatar
Stephan
Vorstand
 
Beiträge: 1336
Registriert: 21. Dez 2006, 01:16
Wohnort: Berlin


Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron