FORUM

PORTAL

WS 05/06 ST 2: Priebe - faxe.police

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

WS 05/06 ST 2: Priebe - faxe.police

Beitragvon Daniel » 26. Sep 2007, 14:14

Torschützen:
Stephan, Lore, Richard, Freddi

Unter den etlichen Paarungen für Spieltag 2 der Uniliga fand sich ein besonderes Schmankerl für alle Fußballfans wieder: in der Liga 4A trafen Tabellenführer „faxe.police“ und der Zweitplatzierte „Diffusionsvereinigung Priebe 04“ aufeinander. Dementsprechend war auch die Spannung vor dem Spiel fast greifbar, wobei ein Bericht des Kundschafters Friedrich Birgelen im Lager der Priebanten nur noch mehr Unruhe heraufbeschwor. Birgelen zufolge, seines Zeichens durch die Bundeswehr besonders auf Tarnung und Beobachtung vom Wachtposten geschult, habe „sich schon mal über den Gegner informiert“, welcher einen respektablen 12:0 Erfolg am letzten Spieltag eingefahren haben soll. „Warm anziehen“ also der Rat des Spähers, welchen die Priebanten jedoch getrost vernachlässigen konnten (sommerliche Temperaturen und Sonnenschein bestimmten den ganzen Spieltag). Optimale äußere Bedingungen also und mit dem Anpfiff wurde den Zuschauern im Stadion bald klar, dass beide Teams sich keinen Meter Raumgewinn schenken wollten. So war bereits in der ersten Hälfte ein hohes Maß an Kampfgeist und überzogener Einsatzfreude zu beobachten, auch wenn trotz allem Wert auf guten Fußball gelegt wurde. So erspielten sich die beinahe ebenbürtigen Mannschaften einige Großchancen, obwohl nur der faxe-Keeper zu einigen Glanzparaden gezwungen wurde.


Zehn Minuten nach Wiederanpfiff jedoch, klingelte es zum ersten Mal im faxe-Tor. Richard Seiffert hatte einen schönen hohen Pass auf Laurenz Trenkler gespielt, welcher die gegnerischen Verteidiger mit einem kurzen Sprint hinter sich ließ und den Ball eiskalt am Torwart vorbei auf den dann einschiebenden Stephan Markmiller ablegte. Durch das Tor befreit, liefen die Priebanten zu Höchstform auf und erzwangen nur wenige Minuten später das 2:0. Im Endeffekt eine Kopie des ersten Tores nur mit dem Unterschied, dass Trenkler dieses mal den Ball kaltschnäuzig selbst verwandelte. In der Folgezeit brach „faxe.police“ konditionell wie mental ein und die Priebanten erspielten sich noch etliche Riesenchancen, scheiterten jedoch am wirklich glänzend aufgelegten faxe-Keeper. Trotzdem gelang es Richard Seiffert, den Torwart nach einer gut getretenen Ecke doch noch zu überlisten und mit einer Direktabnahme den Ball im Kasten unterzubringen. Friedrich Birgelen erzielte dann in der Schlussphase sogar noch das 4:0, als er, wieder durch einen Pass des Matchwinners Richard Seiffert, mit einem Schuss aus der Mitteldistanz das Leder in die linke untere Ecke zimmerte.


Eine beachtliche Leistung der Diffusionsvereinigung, die den fehlenden Daniel „Knüppel“ Nemitz in der Abwehr durch Erasmus Bautsch ersetzen mussten. Nemitz hatte sich am ersten Spieltag einen Bruch des Handwurzelknochens zugezogen und fällt für die nächsten sechs Wochen aus.


Presse Agentur Priebe (pap)
Daniel
Administrator
 
Beiträge: 181
Registriert: 26. Sep 2007, 17:11

Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron