FORUM

PORTAL

WS 05/06 Freundschaftsspiel: Priebe - FGZ Berlin

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

WS 05/06 Freundschaftsspiel: Priebe - FGZ Berlin

Beitragvon Daniel » 26. Sep 2007, 14:31

Torschützen:
David

Nachdem die Verletzungsserie der Diffusianer auch im neuen Jahr nicht abzureißen scheint, bestätigt wohl auch das Ergebnis des ersten Testspiels gegen FGZ Berlin, dass der Jahreswechsel der Vereinigung kein Glück gebracht hat. 1:4 (1:1) endet die Partie vom Sonntag und weist den Viertligisten deutlich in seine Schranken. Ungeachtet dessen, dass neben Torhüter A. Konnemann noch weitere wichtige Stammkräfte fehlten, lieferten die Priebanten eine eher unterdurchschnittliche Leistung ab. Man kann überhaupt von Glück reden, dass sich ein komplettes Team zum Sonntagskick zusammengefunden hatte, denn Robert Bellin, der sich bereits vor dem Spiel als Ersatztorhüter empfahl, tauchte ebenso überraschend am Spielfeldrand auf, wie der einzige Torschütze für die DifVgg: David Frei.

Das Spiel, das komplett in Eigenregie beider Teams geführt wurde, verlief durchweg fair und lässt die Hoffnung aufkeimen, in den oberen Ligen auf weniger aggressive Mannschaften zu stoßen.

Zu Beginn der ersten Hälfte spielte die Diffusionsvereinigung gewohnt druckvoll nach vorne, war aber oft nicht in der Lage die Angriffe wenigstens mit einem Torschuss abzuschließen. Umso bezeichnender, dass ein Volley-Drehschuss (in manchen Kreisen auch als Sonntagsschuss verunglimpft) von Stürmer David frei seinen Weg in guter alter Bogenlampenmanier ins Netz fand. Doch anstatt die Euphorie des Führungstreffers in Spielideen umzuwandeln, bauten die Diffusianer deutlich ab. Der Gegner nahm mehr und mehr das Heft in die Hand und Keeper Robert Bellin hatte Glück, dass in zwei Situationen der Ball nur sanft den Pfosten streichelte. Dennoch gelang FGZ der hochverdiente und psychologisch wichtige Ausgleichstreffer, welcher gleichzeitig den Halbzeitstand besiegelte.

Nach Wiederanpfiff spielten die Priebanten erneut für knappe 20 Minuten gut mit, waren jedoch nicht in der Lage auch nur einen einzigen Torschuss in Hälfte Zwei zustande zu bringen. Folgerichtig übernahm FGZ ebenfalls nach einem Sonntagsschuss aus 28 Metern die Führung und baute diese in der Schlussphase auf ein vernichtendes 4:1 aus.

„Die Laufbereitschaft der ganzen Mannschaft hat heute nicht gestimmt! Wenn alle ihre Positionen verlassen und dann nicht mit nach hinten rennen, sieht es nun mal schlecht aus.“ gab Abwehrchef Daniel Nemitz zu Protokoll, der neben Friedrich Birgelen noch die passabelste Leistung ablieferte.

Für den Rückrundenstart, der zum nächsten Monat angesetzt ist, muss also eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen, um an das gewohnt hohe Niveau der Hinrunde anzuschließen.

Presse Agentur Priebe (pap)
Daniel
Administrator
 
Beiträge: 181
Registriert: 26. Sep 2007, 17:11

Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron