FORUM

PORTAL

Ferienrunde 06 ST 1: Priebe - Viktoria Punktelieferant

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

Ferienrunde 06 ST 1: Priebe - Viktoria Punktelieferant

Beitragvon Daniel » 26. Sep 2007, 17:48

Torschützen:
Paul, Richi

Der verfrühte Auftakt brachte den Priebanten wie erwartet keinen günstigen Start in die Ferienrunde, denn ohne die komplette Abwehr und mit 5 Debütanten im Team kam man nicht über ein 2:6 gegen Victoria Punktelieferant hinaus. Überraschend war jedoch die Tatsache, dass sich dennoch 14 Spieler am Spielort einfanden und die Sorge des Vorstandes über eine unzureichende Spielerzahl unberechtigt blieb.
In einem sehr ansehnlichen Spiel hatte Priebe bereits nach 3 Minuten und dem ersten Eckball des Spiels die erste große Torchance: Die von Richard Seiffert getretene Ecke köpfte sein Bruder Franz in Richtung Tor und nach einem verunglückten Abwehrversuch konnten weder Rene Rimkus noch Paul Seiffert den Ball aus 5 Meter Entfernung im Tor unterbringen. Beinahe im direkten Gegenzug klingelte es gleich durch die erste Angriffsbemühung des Gegners. Ein „Seitlegfallzieher“ der Nummer 10 des Gegners aus 8 Meter Entfernung sorgte für die Führung. Ein schön anzusehendes Tor, auch wenn die Priebe Abwehr mehr Bewunderer als Verhinderer des Tores schien. Nur 5 Minuten später schob die Nr. 9 des Gegners nach einem blitzschnellen Konter unhaltbar zum 2:0 ein. Priebe erspielte sich danach viele gute Gelegenheiten, scheiterte aber immer wieder am glänzend aufgelegten Schlussmann Victorias. Eine unglückliche Torwartaktion brachte den 0:3 Pausenstand.
Nach der Pause beschoss Priebe das Tor des Gegners sooft wie wahrscheinlich noch nie in einer Halbzeit (Hyperbel), aber die „falschen Schuhe“ von Richard zwangen den Keeper nicht zu Übermenschlichem. „Ich bin es gewohnt auf gesprengtem Rasen zu spielen“, gab Richard nach dem Spiel als Entschuldigung an. Der Klassenunterschied machte sich heute nicht im Spielerischem, sondern in der Kaltschnäuzigkeit von Victorias Stürmerstar mit der Nr. 9 bemerkbar. Beim 4:0 schüttelte er zwei Gegenspieler locker ab und schob dann gewohnt sicher ein, aber sein Doppelpack zum 5:1 und 6:1 machten ihn endgültig zum „Man of the Match“.
Zwischenzeitlich hatte Paul Seiffert den Torhüter Victorias mit einem Volleyschuss aus 15 Metern zum ersten mal bezwungen, doch alles in allem war es die Chancenauswertung, die heute zu wünschen übrig ließ. „Das Glück war uns heute auch nicht hold“, gab P. Seiffert im Hinblick auf die zwei Lattenschüsse von Dorian Amon und ihm selbst zum Protokoll, aber da hörte schon keiner mehr zu. Bezeichnender Weise konnte auch Topscorer R. Seiffert heute nur vom Elfmeterpunkt treffen. Sein gut getretener Elfmeter diente jedoch nur der Ergebniskosmetik.
Priebe Experte Bert van Marwijk entschuldigte die hohe Niederlage, indem er auf die Bedeutung des Wortes Vorbereitungsspiel hinwies, dass lediglich zu neuen Erkenntnissen führen solle. „Und diese Erkenntnisse haben wir gemacht“, verkündete der für dieses Spiel zum Organisator ernannte Paul Seiffert auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Auf die Frage nach dem Auftreten des neuen Stürmerstars Rene Rimkus antwortete er: „Ein tolles Debüt, nur ein Tor hat gefehlt.“
Vielleicht gelingt ihm dies schon am nächsten Spieltag, wenn die Diffusionsvereinigung wieder auf beinahe alle etatmäßigen Spieler zurückgreifen kann.

Presse Agentur Priebe (pap)
Daniel
Administrator
 
Beiträge: 181
Registriert: 26. Sep 2007, 17:11

Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron