FORUM

PORTAL

Ferienrunde 06 ST 3: Priebe - Roter Südstern

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

Ferienrunde 06 ST 3: Priebe - Roter Südstern

Beitragvon Daniel » 26. Sep 2007, 17:51

Torschützen:
Mati, René

In einem heiß umkämpften, hin- und herwogendem und von beiden Seiten sehr anregend geführten Spiel konnte die Diffusionsvereinigung Priebe gegen den Absteiger aus der 1. Uniliga Roter Südstern mit einem knappen 2:1 Sieg jede Menge Selbstvertrauen für die kommende Saison tanken. Wieder einmal Neuzugang Rene Rimkus sicherte dem Team in den Schlussminuten den Sieg.
Nach einem solchen hatte es jedoch kurz vor dem Anpfiff nicht ausgesehen, denn nur kümmerliche 10 Priebanten standen den roten Südsternen gegenüber. Doch nach 5 Minuten erhöhte sich die Spielerzahl von 10 auf 15, sodass sogar die Priebebank gut gefüllt war. Nach einem viertelstündigen Abtasten übernahm Priebe das Spiel und kam zu mehreren guten, aber noch nicht zwingenden Gelegenheiten. Gefährlich wurde es erst, als Martin Nemitz einen Kopfball aus 8 Meter Torentfernung nur an die Latte setzte. Kurz später sah Priebe seine Bemühungen durch das 1:0 von Neuzugang Mati nach toller Kombination belohnt. Richard Seiffert hatte den tödlichen Pass gespielt, den Mati aus 15 Meter Entfernung ins untere linke Eck jagte. Pausenstand: Ein durchaus verdientes 1:0.
Wie schon in der letzten Partie begann die zweite Hälfte für die Vereinigung sehr unkonzentriert. 5 Minuten nach der Pause war es soweit: Ein verunglückter Befreiungsschlag diente dem Gegner als perfekte Vorlage zum 1:1 aus 20 Metern. Priebe fing sich wieder, doch ließ sich schnell das Heft aus der Hand nehmen. Überragender Mann war in der Folgezeit Torhüter A.Konnemann, der wie schon sein Vertreter Matze Lehna in der ersten Halbzeit mit starken Torwartparaden glänzen konnte. Weniger glänzen konnte jedoch Priebes Offensive, denn in der zweiten Hälfte lief hier nicht mehr viel zusammen; es fehlte der Schwung der ersten Hälfte. Bezeichnender Weise entstand der Siegtreffer vier Minuten vor Schluss durch eine Standartsituation. Der schlecht getretene Freistoss von Richard Seiffert kam jedoch unverhofft zu ihm zurück, sodass er ganz viel Übersicht beweisen konnte, indem er den Ball auf Rimkus spielte, der aus 8 Metern und halblinker Position seiner Torgefährlichkeit wieder einmal ein Ausrufezeichen hinzusetzen konnte.
Am Ende hieß es also 2:1, das für Priebe dank der starken ersten Hälfte sicherlich in Ordnung geht. Vorstandsmitglied Matthias Schick kommentierte die Leistung der 1. Hälfte: "Wir hatten den Gegner ja fast nur in deren Hälfte." So gab dieser Sieg mit Sicherheit Selbstvertrauen, wie auch Priebe Experte Hans Meyer ironisch bemerkte: "Also mit so einer Leistung da steigt man nicht ab!" Ob es auch zum Aufstieg reicht, bleibt abzuwarten...

Presse Agentur Priebe (pap)
Daniel
Administrator
 
Beiträge: 181
Registriert: 26. Sep 2007, 17:11

Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron