FORUM

PORTAL

SS 05/06 Freundschaftsspiel: Priebe - Kwakkenbos

Berichte der Presseagentur Priebe (pap) zu absolvierten Spielen, mit öffentlicher Diskussion.

SS 05/06 Freundschaftsspiel: Priebe - Kwakkenbos

Beitragvon Daniel » 26. Sep 2007, 17:56

Torschützen:
Freddy, Dicker, Mirko, Franz, Paul(2)

Derzeit klappt bei der Diffusionsvereinigung einfach alles: Obwohl man zuvor schon ein Ferienrundenspiel bestritten hatte (3:1 gegen Team Absolut, s. Spielbericht), zeigte man sich keineswegs müde, sondern erzielte einen souveränen 6:4 Sieg im anschließenden Freundschaftsspiel, das diesen Namen mehr als verdient hatte, gegen Kompromisslos Kwakkenbos. Was an diesem Tag für die Überraschung gesorgt hatte, war die Tatsache, dass beide Siege ohne den neuen Stürmerstar Rene Rimkus zustande gekommen waren, der in den letzten Spielen schon als Urheber des Erfolges und Hoffnung für die Zukunft gefeiert wurde. Die Siege heute zeigen also, dass die ganze Mannschaft dazu gelernt hat und Rene sozusagen „die Sahne obendrauf ist, mit der der Kuchen das gewisse Extra bekommt“, wie Vorstandsmitglied Daniel Nemitz erkärte.
Das Spiel, auf das 16 hungrige Priebanten schon lange gewartet hatten, war von Anfang bis Ende ein freundschaftliches, faires, hochklassiges und mitreißendes Spiel. Gleich zu Beginn nahm Priebe das Heft in die Hand und kam zu guten Gelegenheiten. Erst versuchte Paul Seiffert den herausgelaufenen Keeper aus 20m mit dem Kopf zu überlisten, hatte aber die Rechnung ohne den Abwehrspieler gemacht, der den Ball noch von der Linie kratzte; dann scheiterte sein Bruder Franz aus 15m nach einem tödlichen Pass durch die Beine des Verteidigers von Paul am herausgeeilten Torwart. Erst der heute hervorragend aufgelegte Freddy Birgelen eröffnete den Torreigen, als er den Teamgeist (der Ball heißt so!) aus 20m in den rechten Winkel schlenzte. Im Folgenden entwickelte sich ein Hin und Her: Denn drei Treffer des gegnerischen Mittelfeldregisseurs brachten sein Team immer wieder ins Spiel zurück. Seinen 1:1 Ausgleichstreffer, bei dem er die Verwirrung in der Priebe Abwehr ausnutzte, konnten die Priebanten durch einen „Freistoßtrick“ entwerten: Birgelen spielte den Ball einfach in die Mitte, wo Alex „Der Dicke“ Nikolaev dann freie Bahn hatte. Mitleid konnte man bei diesem Treffer nur für Sturmkollege Florian Köppel haben, der nun als einziger etatmäßiger Stürmer noch keinen Treffer zu Buche stehen hat. Ein bisschen erinnerte er heute an Gerald Asamoah am Mittwoch. „Köppelinho“ gab aber keineswegs betrübt an, „dass er lieber als Vorbereiter agiere und mehr für die Mannschaft spiele“, was er auch eindrucksvoll unter Beweis stellte, den er ackerte und rackerte im defensiven Mittelfeld. Nach dem 2:2 Pausenstand war es Mirko Lauff, der sein Team wieder einmal Führung brachte: Nach einem traumhaften Hackepass von P. Seiffert , war sein Schuss aus 16m zu hart für den Keeper, der ihn durch die Lappen gleiten ließ. Beim 4:3 schob P. Seiffert nach Pass von Daniel Nemitz am Torwart vorbei ins Netz. Aber auch diese Führung währte nur kurz, denn das 4:4 entstand aus einer Unstimmigkeit zwischen Abwehr und Torwart. Dem vierten Ausgleich dieses Spiels folgte die fünfte Führung: F. Seiffert, der heute ebenfalls durch eine starke Leistung auffiel, schlenzte aus 20m ins linke Dreiangel – wunderschön. Noch schöner allerdings war, dass das nächste Tor ebenfalls eines für Priebe war, und die Führung damit endlich einmal ausgebaut werden konnte. P. Seiffert hatte nach Pass von F. Seiffert ganz cool eingeschoben und damit Premiere gefeiert: Sein erster Doppelpack in einem Spiel. Dieses 6:4 war auch der Endstand, den das Sturmduo P. Seiffert und Mati in den letzten 15 Minuten noch hätten ausbauen können, als sie innerhalb von nur kurzer Zeit versuchten, den Keeper zu überlupfen, jedoch an der Latte (Mati) und dem Zaun hinter dem Tor (Paul) scheiterten.
Nach dem Spiel „schwebten die Priebanten auf Wolke Sieben“, wie ein sichtlich erfreuter Robse Bellin zum Kommentar gab. „Ein sehr netter Gegner, ein sehr schöner Sieg und eine super Stimmung im Team, was will man mehr?“ kommentierte Vorstandsmitglied Matthias Schick das Spiel. Und in der Tat: Der fünfte Sieg in Serie lässt eine Euphorie aufkommen, die selbst die der Weltmeisterschaft toppen könnte...

Presse Agentur Priebe (pap)
Daniel
Administrator
 
Beiträge: 181
Registriert: 26. Sep 2007, 17:11

Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron